Das Gesundheitszentrum - Raum für Bildung

ags-Research
Raum für Bildung bedeutet Raum für Neugierde und Wissen. Unser Streben nach Bildung ist dabei wesentlich für unseren Erfolg. Wir sind stets darauf bedacht, unser Wissen optimal in die Praxis umzusetzen. Dabei gilt: Jeder kann ein Stückchen Wahrheit besitzen, aber keiner besitzt die absolute Wahrheit. Denn die Wahrheiten von heute sind die Fehler von morgen. Dabei orientieren wir uns am Therapiekonzept FOI - steht für Funktionelle Orthonomie und Integration

Ein wichtiges Anliegen ist die Physio-Prävention bei Fort- und Weiterbildungen der Kolleginnen und Kollegen Deutschlandweit. Gegenseitiger Austausch erweitert immer wieder unseren Horizont.

Wir sind neugierig und wissbegierig. Aus dieser Haltung heraus ist unser Augenmerk darauf gerichtet, Gesundheitskompetenzen zu vermitteln. Das ags bietet hierzu vielschichtige Ansätze: Ob in der Patienten-Beratung; ob bei den „Denkpause Gesundheit“ als Vertiefung des VITAGS Gesundheitstrainings; ob bei Kursen wie Bildschirmführerschein, Faszinierende Faszien oder Autogenes Training; ob bei den „Stippvisiten Gesundheit“ in den Unternehmen; ob bei Workshops mit Führungskräften und Mitarbeitenden eines Unternehmens – Ziel ist immer, die Angesprochenen zu befähigen, die eigene Gesundheit wahrzunehmen und zu beleben.


Impulse geben uns die Kooperationen mit Universitäten, Instituten und Schulen, aber auch mit Agenturen, Unternehmen, Vereinen und Verbänden.
Aus diesen Kooperationen sind hochinteressante Projekte entstanden, die beide Seiten weiterbringen - Win-win.

 

Fontys University of Applied Sciences in Venlo

Seit mehreren Jahren begleiten wir Studenten der Fontys bei den sogenannten Crosslabs. Die grenzüberschreitende Kooperation steht für Praxisorientierung, intensive Betreuung sowie Integration der Unternehmenswelt im Hochschulalltag. Projektideen aus unserem Unternehmen werden von den Studierenden in einem Zeitraum von einem Jahr analysiert, bearbeitet und weiterentwickelt. 

 

IST Hochschule für Gesundheits-Management in Düsseldorf

Hier sind wir in einem Mentoring-Programm von der Wirtschaftsförderung (WFG) Kreis Viersen und der IST Hochschule tätig. Als Mentor steht Drs. Ruud Stefelmanns Studierenden zur Seite. Hier geht es weniger um fachliche Inhalte als vielmehr mehr um Einblicke in der berufliche Praxis. Für ein Jahr bildet ein Student ein Tandem mit seinem Mentor und erhält Inneneinsichten aus der Welt unseres Gesundheitszentrums.

 

Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Forschungsaufträge aus der Praxis für die Praxis - zum Beispiel zum Thema Bewegung bei Diabetes Mellitus Typ2 - werden in Zusammenarbeit mit Studierenden erarbeitet.

 

Universitätsklinikum Düsseldorf
Erfahren und lernen für den Beruf mit Praktikumsstellen für angehende Berufskollegen. Das Prinzip lautet: Lernen in der Praxis für die Praxis.

Gymnasien, Realschulen, Gesamtschulen, Berufskolleg Vera Beckers sowie das Berufskolleg Rhein-Maas im Raum Viersen 
Bereitstellung von Praktikums- und Ausbildungsstellen mit dem Ziel, dem möglichem Nachwuchs eine berufliche Perspektive auf zu zeigen.

Austausch mit Kommunikations-Experten, Bewegungs-Wissenschaftlern, der Unternehmerschaft sowie mit Vereinen
Mit Blick hinter die Kulissen beim „Unternehmerkreis Kempen“; bei der Vortragsreihe beim Forum Mittelstand Niederrhein; bei Projekte in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung WFG- Kreis Viersen, eine gegenseitige Unterstützung zwischen örtlichen Sportvereinen und ags; ehrenamtliches Engagement im Dienste der Gesundheit, beispielsweise beim Altstadtlauf sowie örtliche Publikationen; ein anregender Dialog mit Koryphäen wie Professor Dr. Wildor Hollmann oder der Radlegende Hennes Junkermann - in all diesen Facetten geht es um den crossmedialen Austausch, das Voneinander-Lernen und Befruchten von Ideen.